Überblick über die wichtigsten Brücken- und Kronenformen

 In Allgemein, Zahnersatz, Zahnmedizin

Bei Zahnverlust oder beschädigten Zähnen werden Kronen oder Brücken notwendig. Je nach individueller Situation und Bereitschaft zur finanziellen Beteiligung gibt es davon unterschiedliche Modelle, die Ihnen ein Zahnarzt anpassen kann. Am besten besprechen Sie gemeinsam mit dem Team der “Show your Smile” Praxis in Berlin-Wilmersdorf, welche der folgenden Methoden für Sie in Frage kommen.

Die unterschiedlichen Kronentypen

Zunächst einmal unterscheidet ein Zahnarzt zwischen Voll- und Teilkrone, je nachdem wie viel Material vom natürlichen Zahn weiterverwendet werden kann. Werden alle Flächen des Zahnes von Fremdmaterial bedeckt, spricht man von einer Vollkrone. Ist der Zahn bereits zu sehr beschädigt, kommt es zu einer wurzelstiftverankerten Krone, bei der zunächst ein künstlicher Stift in den Wurzelkanal eingeführt wird.

Das Material betreffend kommen heutzutage hauptsächlich Verblendkronen aus Metallkeramik zum Einsatz. Dazu wird eine geeignete Metalllegierung mit einer Keramikschicht ummantelt, um der Krone ein zahnfarbenes Aussehen zu verleihen. Noch natürlicher wirkt die Vollkeramische Krone, die gänzlich auf das Metallgerüst verzichtet. Zahnarzt und Zahntechniker setzen dazu Keramiken verschiedener Härtegrade ein.

Diese Brücken bekommen Sie in Berlin-Wilmersdorf

Kronen wirken auch als Aufhänger für Brücken, die größere Zahnlücken schließen. Wird eine solche Brücke auf beiden Seiten auf überkronten Zähnen aufgehängt, spricht man von einer Endpfeilerbrücke. Die Spanne gib an, wie viele Zähne dabei ersetzt werden. Einer Freiendbrücke fehlt hingegen der zweite Pfeiler. Dementsprechend darf sie nicht zu lang sein, um den Pfeilerzahn nicht zu sehr zu belasten. Sind Ihre Zähne bereits zu sehr beschädigt, um eine Brücke zu tragen, kommen Zahnimplantate ins Spiel. Diese werden dann zuerst eingesetzt.

Je nach Bereich im Gebiss spricht der Zahnarzt von Frontzahn- oder Seitenzahnbrücken. Die meisten Brücken sind festsitzend und können nur in einer Zahnarztpraxis entfernt werden. Es gibt aber auch schonendere angeklebte und sogar herausnehmbare Alternativen. 

Bei einem Beratungsgespräch in der Zahnarztpraxis „Show your Smile“ in Berlin-Wilmersdorf bekommen Sie genau erklärt, welche dieser Möglichkeiten Ihnen für Ihre individuelle Situation zur Verfügung stehen.

Start typing and press Enter to search