Elektrische Zahnbürsten – Was empfiehlt der Zahnarzt?

 In Allgemein, Vorsorge, Zahnmedizin

Elektrische Zahnbürsten sind aus den heimischen Badezimmern kaum mehr wegzudenken. Die höheren Anschaffungskosten zahlen sich definitiv aus, denn elektrische Zahnbürsten putzen gründlicher als ihre analogen Gegenstücke. Selbst ein Zahnarzt rät oftmals zum elektronischen Modell. Das Team der Praxis “Show your Smile” in Berlin-Wilmersdorf informiert über die richtige Handhabung.

Verschiedene Modelle elektrischer Zahnbürsten

Die klassische elektrische Zahnbürste hat einen kleinen, runden Bürstenkopf. Dieser oszilliert bzw. rotiert während der Anwendung. Haben Sie ein solches Modell, dann führen Sie den Bürstenkopf langsam an der Zahnreihe entlang und halten bei jedem Zahn kurz inne. Dabei müssen Sie auch die Rundung des Zahns und die Kauflächen berücksichtigen, um jeden Winkel zu erreichen.

In den letzten Jahren setzen sich immer mehr sogenannte Schallzahnbürsten durch. Diese haben einen länglichen Bürstenkopf, der an Handzahnbürsten erinnert. Die Borsten werden schräg an das Zahnfleisch angelegt und sollen dieses sogar teilweise bedecken. Die Bewegung erfolgt nun vom Zahnfleisch hin zur den Kauflächen.

Das Team von Zahmarzt in Berlin-Wilmersdorf hilft Ihnen gerne bei der Wahl des richtigen Modells und unterstützt Sie auch dabei, die richtige Putztechnik zu finden.

Welche Anwendung der Zahnarzt empfiehlt

Egal welches elektrische Modell Sie wählen, Sie müssen sich darauf umstellen, mit dem Bürstenkopf nicht mehr zu schrubben oder ihn gar anzudrücken. Diese Arbeit erledigt nun die Zahnbürste selber. Zu viel Druck kann sowohl Zahnfleisch als auch Zähne beschädigen und beim nächsten Termin beim Zahnarzt zu einem bösen Erwachen führen. Zum Glück haben viele der heutigen Modelle Drucksensoren eingebaut, die Alarm schlagen, wenn Sie zu fest drücken. Doch auf Ihr Zahnfleisch müssen Sie selbst Acht geben und sollten sich daher vorher den Rat bei Zahnärztin Dr. Clemm oder Dr. Hagelstein einholen.

Am besten verteilen Sie zunächst mit ausgeschalteter Bürste ein erbsengroßes Stück Zahnpasta gleichmäßig über alle Zähne. Dann schalten Sie die Zahnbürste ein und führen sie gleichmäßig über alle Zahnoberflächen. Auch mit der elektrischen Zahnbürste sollte der Putzvorgang mindestens zwei Minuten dauern. Viele Modelle haben sogar einen Timer eingebaut, der Ihnen dabei hilft. Sind Sie sich dennoch unsicher bei der richtigen Handhabung, fragen Sie am besten das Team der Zahnarztpraxis “Show your Smile” in Berlin-Wilmersdorf.