Kieferknacken – wie hilft der Zahnarzt?

 In Allgemein

Das Kieferknacken, in den Kiefergelenken, ist bei vielen Betroffenen mit Schmerzen verbunden. Ein Besuch beim Zahnarzt ist in diesem Fall dringend angeraten, denn das Knackgeräusch könnte auf eine Kieferfehlstellung hindeuten. Leiden Sie dazu gelegentlich unter Kopf- und Nackenschmerzen oder Ohrensausen, ist eine Craniomandibuläre Dysfunktion höchstwahrscheinlich. In unserer Praxis in Berlin-Wilmersdorf diagnostizieren wir mit modernster Technik und bringen Ihren Kiefer wieder in die richtige Position.

Eine CMD hat viele Ursachen und Symptome

Wenn es beim Essen und beim Gähnen zum Kieferknacken kommt, ist von einer größeren Fehlstellung auszugehen. Die CMD beginnt schleichend und äußert sich anfangs mit leichtem, sehr selten auftretendem Knirschen in den Gelenken. Viele Patienten haben mit den Begleitsymptomen bereits einen längeren Ärztemarathon hinter sich. Ohne Erfolg. Bei Kopf- und Gliederschmerzen oder Ohrensausen und Tinnitus denkt kaum jemand an einen Besuch beim Zahnarzt. Doch wenn es sich bei den Symptomen um Begleiterscheinungen einer Kieferfehlstellung handelt, ist die Behandlung des Fehlbisses die einzige Chance für ein schmerzfreies Leben.

In Berlin-Wilmersdorf arbeiten wir mit den neuesten Geräten und Techniken. Es gibt verschiedene Therapien, mit denen eine Craniomandibuläre Dysfunktion geheilt werden kann. Die Grundlage ist eine ausführliche Diagnostik, durch die der Grad der Fehlstellung und damit die Behandlungsgrundlage präzise feststellbar ist.

Der Besuch beim Zahnarzt beendet Ihren Leidensweg. Ist die Ursache des Kieferknackens erst einmal diagnostiziert, startet die Behandlung umgehend. Je nach Ausprägung der Fehlstellung empfehlen wir unseren Patienten in Berlin-Wilmersdorf eine invasive oder eine nicht-invasive Therapie. Hat sich die Craniomandibuläre Dysfunktion zum Beispiel durch eine schlechtsitzende Prothese oder nicht passende Zahnkronen entwickelt, schafft die Anpassung des Zahnersatzes bereits Abhilfe. Liegt eine sehr starke Fehlstellung vor und leiden Sie dadurch unter Schmerzen und Einschränkungen bis hin zu Funktionsstörungen in Armen und Beinen, empfiehlt sich ein operativer Eingriff zur Positionierung des fehl gestellten Kiefers. Rufen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen haben.