CMD-Therapie – Der falsche Biss: Häufige Ursache von Rückenschmerzen

 In Zahnmedizin

Rückenschmerzen müssen nicht primär aus Ihrem Rücken kommen. Oftmals ist ein falscher Biss die Ursache und führt zu Beschwerden, bei denen Ihr Orthopäde ratlos ist. Die CMD Therapie kann erfolgreich Abhilfe schaffen

Ein falscher Biss bereitet Ihnen nicht nur Unwohlsein beim Kauen, sondern kann sich nachhaltig auf Ihren gesamten Körper auswirken. Rücken- und Nackenschmerzen, Verspannungsschmerzen und Kopfschmerzen sind eine häufige Begleiterscheinung von Zahnfehlstellungen oder einer Fehlstellung des Kiefers. Die cranio-mandibuläre Dysfunktion, kurz CMD genannt, bezeichnet die Fehlregulierung der Kiefergelenke und Kiefermuskeln. Sie ist häufig mit starken Beschwerden verbunden, die sich mit zunehmendem Erwachsenenalter verstärken und zu chronischen Rückenschmerzen führen können.

Chance auf ein Leben ohne Schmerzen

Die Vorteile dieser Behandlung sind vielseitig, auch wenn es sich um eine langwierige und Geduld erfordernde Behandlung handelt. Durch die hohen Erfolgsaussichten, sowohl die Fehlstellung, wie auch ihre Folgeerscheinungen dauerhaft zu bekämpfen, ist die CMD Therapie die Chance auf ein Leben ohne Schmerzen und tägliche Beeinträchtigungen. Wenn Sie schon immer unter Problemen mit dem Rücken oder unter Tinnitus und Kopfschmerzen litten und kein Arzt eine Ursache ermitteln konnte, kann es sich  um eine Fehlstellung ihrer Kiefergelenke und Kiefermuskeln handeln.

Bestandteile der CMD Therapie

Neben der Regulierung der Fehlfunktion orientiert sich die Therapie auf eine ganzheitliche Behandlung, in die sowohl Ihr Körper wie die Psyche einbezogen werden. Nachdem die Ursache behandelt und die Dysfunktion gerichtet wurde, beinhaltet die Behandlung sämtliche Maßnahmen zur Linderung der körperlichen und seelischen Begleiterscheinungen, die je nach Länge und Dauer der Problematik schwächer oder stärker ausgeprägt sein können.

 

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Frau mit weißen Zähnen und viel Obst